Samstag, 23. Juni 2018 Home Infos Infos Impressum
Anzeige
Anzeige
Bäderdreieck Info
Orte
Übernachtung
Klinik/Sanatorium
Wellness
Sport
Ausflugsziele
Essen & Trinken
Archäologischer Erlebnispark
in Ringelai
Lichtenau 1a
D-94160 Ringelai
Tel.: 08555 / 4073 - 10
Fax: 08555 / 4073 - 11
Email: gabreta@pa.bfz.de
Internet: www.gabreta.de
Gabreta war der Name des bayerisch/böhmischen Waldgebirges in der Antike.
Und ist der Name des archäologischen Erlebnisparks in Lichtenau (ca. 4 km von Ringelai und 10 km von Grafenau).

In derzeit 6 frühgeschichtlichen Häusern soll das Leben unserer keltischen Vorfahren plastisch und praktisch erlebbar werden.
Machen Sie aktiv mit bei Hausbau, Weben, Backen, Töpfern und anderen Handwerkstechniken. Landwirtschaft der keltischen Zeit wird auf Äckern und Weiden dargestellt, erleben Sie selbst Aussaat, Ernte und Tierbetreuung.

Ein Volk, das etwa seit dem 8. Jahrhundert vor Christus in Mittel- und Westeuropa ansässig war.

Das Fehlen keltischer Sprachzeugnisse erschwert heute die Klärung ihrer genauen Herkunft.
Bereits im 5. Jahrhundert vor Christus bewohnten keltische Stämme Gebiete in Deutschland, Frankreich (Gallien), Großbritannien, Irland, Italien, Österreich, Schweiz, Spanien und Tschechien. Sie bildeten über Jahrhunderte eines der bedeutendsten Völker Europas.
Die Kelten stellten weder eine ethnische Einheit dar, noch formten sie einen eigenen geschlossenen Staat. Aber ihre Kultur und Kunst trugen gemeinsame, für die Mentalität der Kelten, typische Züge, die auf Sprache und religiöser Tradition beruhten. Das keltische Wirtschaftsleben basierte auf Ackerbau und Viehzucht (besonders Pferde), Salzbergbau, Münzprägung (Gold) und regem europaweitem Handel. Die Großsippe mit einem Stammesfürsten an der Spitze war die Grundlage der politischen Organisation. Gleichermaßen Priester, Lehrer, Arzt, Richter und Zauberer war der Druide, der sein Wissen nur mündlich weitergab.

Durch die Eroberung keltischer Siedlungsräume und die Unterwerfung der Stämme durch Römer und Germanen ging uns die keltische Kultur um Christ Geburt weitgehend verloren.
Preise:
genaue Angaben zu den Preisen finden Sie unter www.gabreta.de
Öffnungszeiten:
April - Oktober:
Montags geschlossen
Di. - Fr. 9:30 bis 18:00 Uhr
Sa. + So. 10:00 bis 18:00 Uhr

November - März:
Montags geschlossen
sonst 9:30 bis 16:30 Uhr
zurück zur Übersicht